*
Worldsoft-News-Titel
blockHeaderEditIcon

Worldsoft News

Bouncing für Versand von E-Mailings mit OASIS (Communication-Center)
Um den Versand von Mails über OASIS zu verbessern, haben wir Anpassungen am "Bouncing" vorgenommen. Die Anpassungen sind wichtig um die Listung auf sogenannten "schwarzen Listen" (Blacklisting) zu vermeiden. Für die Bedienung von OASIS beim Versenden von Rund-E-Mails, FollowUp-Mails usw. hat das keine Auswirkungen. Die Funktionen arbeiten im Hintergrund und sollen eine Blacklistung verhindern, die durch falsche oder nicht mehr existierende Mailadressen verursacht werden.

 

Folgende Massnahmen wurden umgesetzt:

1. Das Format der Sender-Adresse wird überprüft und bei Nichtübereinstimmung wird das Mail nicht versendet.

2. Das Format der Empfänger-Adresse wird überprüft und bei Nichtübereinstimmung wird an diese Adresse nicht geliefert.

3. Es wird überprüft, ob die Sender-Adresse bei Worldsoft existiert und das Recht zum Versand besteht.

4. Der MX-Record der Empfänger-Adresse wird überprüft. Damit kann festgestellt werden, ob die E-Mail-Adresse überhaupt existiert, bevor an diese Adresse ein Mail versendet wird.

5. Mail-Rückläufer (wegen Nichtlieferung, vollen Postfächern usw.) werden von unserem Bounce-Management-System verarbeitet. Sie erhalten die Fehlermeldungen nicht mehr direkt ausgeliefert. Der Versand der Fehlermeldungen ist eine der häufigsten Ursachen für Blacklistung. Wenn Daten im System über eine längere Zeit nicht bereinigt werden, gibt es sehr viele solcher Fehlermeldungen. Diese Fehlermeldungen werden bei jedem Mailing wieder ausgelöst und zugestellt, solange die Adresslisten nicht bereinigt werden. Die wiederholte und häufige Zustellung immer gleicher Fehlermeldungen führt dann dazu, dass der empfangende Provider diese Mails als Spam einstuft und damit den Absender als Spamer einstuft. Das Ergebnis: Der Provider blockiert alle E-Mails die von dieser Adresse stammen. Das bedeutet, dass Ihre Kunden und Interessenten, die bei diesem Provider ihre Mailadresse haben, kein Mail mehr von Ihnen erhalten, auch wenn deren E-Mail-Adresse gültig ist. Deshalb bleibt dieser Mailverkehr (Bounces genannt) bei uns als Provider und Sie können diesen Mailverkehr in OASIS einsehen. 

Neue Funktion im Communication Center (OASIS)

Wählen Sie in Ihrem OASIS unter "Communication Center" den Untermenüpunkt "E-Mail-Reporte" aus.

Unter dem Button "E-Mail-Reporte" werden Ihnen alle Mailings angezeigt die Sie an mehr als einen Empfänger versendet haben. Klicken Sie nun in der letzten Spalte "Bounces" auf das dazugehörige Symbol  um das Bouncing-Ergebniss anzeigen zu lassen.



Nun werden Ihnen die "Bounces" des von Ihnen versendeten Mailings angezeigt.



 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail